Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf und Norbert Meier: Trennung

Fortuna Düsseldorf und Norbert Meier: Trennung

Einvernehmliche Verabredung zwischen Verein und Chefcoach

Norbert Meier

Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf und Cheftrainer Norbert Meier gehen mit
sofortiger Wirkung getrennte Wege. Nach einer mehrtägigen Analysephase durch
die Vereinsgremien und persönlichen Gesprächen mit dem 54-jährigen Fußballlehrer
wurde der einvernehmliche Entschluss gefasst, die Zusammenarbeit zu beenden.

Vorstandsvorsitzender Peter Frymuth: „Wir haben uns – gerade mit Blick auf die
lange Zeit erfolgreiche Zusammenarbeit – bewusst Zeit genommen, die jüngere
Vergangenheit zu analysieren und uns intensiv zu beraten. Die Fakten, die durch
den Abstieg geschaffen wurden, waren für uns nur bedingt ausschlaggebend und
kein Leitmotiv. Unter Berücksichtigung verschiedenster Faktoren und nach Gesprächen
mit Norbert Meier selbst wird die Zusammenarbeit nun einvernehmlich beendet.“

Vorstand Sport Wolf Werner: „Wir haben mit Norbert Meier einen erfolgreichen Weg von
der Drittklassigkeit in die Bundesliga bestritten. Der sportliche Aufstieg der Fortuna wird
daher nachhaltig mit seinem Namen verbunden bleiben.“

Peter Frymuth zeigte sich über die gezielte Indiskretion und die daraus resultierende
mediale Begleitung in der Personalfrage um den Trainer sehr enttäuscht. „Was wir in
den letzten Tagen erleben mussten, fanden wir vor dem Hintergrund der seriösen Arbeit,
um die wir stetig bemüht sind, schlichtweg inakzeptabel. Augenscheinlich hat jemand
bewusst die Unwahrheit verbreitet und damit vorsätzlich die Gesetze der Fairness
durchbrochen. Damit wurde eine bewusste Schädigung des Vereins, der handelnden
Personen und auch des Trainers in Kauf genommen. Dies ist aus unserer Sicht unredlich
und kann nur treffend mit dem Wort ‚unerträglich‘ umschrieben werden.“

 

Das könnte Sie interessieren:

1:0 gegen Sandhausen – Fortuna Düsseldorf erneut erfolgreich

SC Paderborn 07 nach 2:0 gegen den FC St. Pauli auf Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.