Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SF Siegen: Lutz Lindemann hört auf

SF Siegen: Lutz Lindemann hört auf

Der Sportliche Leiter beendet seine Tätigkeit zum 30. Juni.

Lutz Lindemann (links) zusammen mit Trainer Michael Boris. (Foto: Sportfreunde Siegen)

Lutz Lindemann wird seine Tätigkeit beim West-Regionalligisten Sportfreunde
Siegen zum 30. Juni 2013 beenden. Diese Entscheidung teilte der Sportlicher
Leiter dem Vorstand und Verein am Dienstagabend mit. „Die Entscheidung ist
mir gerade nach den beiden letzten erfolgreichen Jahren alles andere als leicht
gefallen. Der Hauptgrund, mich zu dieser Entscheidung durchzuringen, ist,
dass ich nicht erkennen kann, dass die Wirtschaft des Siegerlands dem Verein
so viel Unterstützung gewährt, dass man ernsthaft an einen Aufstieg in die
3. Liga denken kann“, so der ehemalige DDR-Nationalspieler.

Die abgelaufene Saison hatte die Mannschaft von Trainer Michael Boris als
bester Aufsteiger auf dem fünften Tabellenplatz abgeschlossen. Der Vorstand
der Siegener wird in den kommenden Tagen über einen möglichen Nachfolger
oder eine entsprechende Regelung beraten.

Das könnte Sie interessieren:

Engelmann trifft viermal! RWE überrollt WSV 6:1

Titelfavorit baut Tabellenführung vorerst auf fünf Punkte aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.