Startseite / Pferderennsport / Galopp: Deutscher Starter Siebter im Englischen Derby

Galopp: Deutscher Starter Siebter im Englischen Derby

Chopin vertritt achtbar die deutschen Farben.
Zum allerersten Mal in der Geschichte des Englischen Derbys
in Epsom gab sich am Samstag ein deutsches Pferd die Ehre
in diesem bedeutenden Klassiker im Mutterland des Galopp-
rennsports: Und der von Andreas Wöhler in Ravensberg bei
Gütersloh trainierte dreijährige Hengst Chopin zeigte in diesem
über 2.400 Meter führenden 1,6 Millionen Euro-Rennen als
Siebter eine achtbare Vorstellung.

Nach einem nicht optimalen Rennverlauf erreichte der Deutsche,
der seit kurzem im Besitz von Qatar Racing Limited von Sheikh
Fahad Al Thani steht und für rund 90.000 Euro nachgenannt
worden war, Platz sieben in diesem Prestige-Rennen. Zum
leichten Sieger unter den Augen von Queen Elizabeth wurde
der Mitfavorit Ruler Of The World.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Krefeld: Lukas Delozier räumt bei Ratibor-Rennen ab

Französischer Jockey auch in zwei weiteren Rennen erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.