Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV verurteilt Sachbeschädigungen bei Hellmich-Firma

MSV verurteilt Sachbeschädigungen bei Hellmich-Firma

Unbekannte warfen Farbbeutel und Flaschen.

In Dinslaken haben Unbekannte Farbbeutel und Flaschen auf die
Firma von Walter Hellmich, ehemaliger Boss des MSV Duisburg,
geworfen. Das berichtet „DerWesten“. Zuvor war dem MSV die
Lizenz für die kommende Zweitliga-Saison von der DFL verweigert
worden. Auf dem Hellmich-Firmengelände soll ein Schaden in
Höhe von mehreren 10.000 Euro verursacht worden sein. Die
Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Am Sonntag gab der Zweitligist eine Stellungnahme zu den Vor-
fällen ab: „Der MSV Duisburg verurteilt aufs Schärfste die gewalt-
tätigen, kriminellen und mit nichts zu rechtfertigenden Angriffe
auf Walter Hellmich und das Hab und Gut seiner Firma. Wir stel-
len in diesem Zusammenhang nochmals fest, dass Herr Hellmich
den MSV im Zuge des Lizenzierungsverfahrens für die neue Saison
2013/14 – wie auch schon in der Vergangenheit – finanziell unter-
stützt hat. In das formale Procedere des Lizenzierungsverfahrens
der DFL war Herr Hellmich zu keinem Zeitpunkt eingebunden.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Christian Gamboa verlängert Vertrag bis 2023

31-jähriger Außenverteidiger hat bislang 34 Pflichtspiele absolviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.