Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Leverkusen: 39-jähriger Torhüter kommt

Leverkusen: 39-jähriger Torhüter kommt

Spanier Andrés Palop wird die neue Nummer zwei beim Werksklub Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat ablösefrei den spanischen Torhüter Andrés Palop
Cervera vom FC Sevilla verpflichtet. Der 39-Jährige unterschrieb beim Werksklub einen
bis zum 30. Juni 2014 gültigen Vertrag. Palop gewann 2007 mit dem FC Sevilla den UEFA-
Pokal und hat sich während seiner Karriere in Spanien einen exzellenten Ruf erarbeitet.

„Ich bin sehr froh, dass ich nach all den Jahren in der Primera Division noch einmal im
Ausland tätig sein kann. Die Bundesliga ist inzwischen für Spieler aus ganz Europa interes-
sant geworden. Und natürlich hat Leverkusen als deutsches Spitzenteam und Teilnehmer
der UEFA Champions League einen besonderen Reiz für mich“, so Palop.

Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler äußert sich sehr zufrieden über die Verpflichtung. „Nach
dem Weggang von Michael Rensing haben wir einen erfahrenen zweiten Torhüter gesucht,
der bei einem etwaigen Ausfall Bernd Lenos bedenkenlos eingesetzt werden und von dem
Bernd darüber hinaus im täglichen Training profitieren kann. Mit Andrés Palop haben wir
ihn gefunden.“ 

Für Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser ist gerade der internationale Aspekt
der Personalie von besonderer Bedeutung: „Mit Andrés Palop integrieren wir einen Teil der
spanischen Torhüter-Schule in unseren Klub. Die ist bekanntlich neben der deutschen füh-
rend in Europa. Andrés Palop hat sich jahrelang im oberen Drittel der spanischen Torhüter-
Rangliste behauptet und wird seine riesige Erfahrung gewinnbringend einsetzen. Wir be-
trachten ihn deshalb als tolle Ergänzung für unsere Mannschaft“, so Holzhäuser.

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln nach 1:2 gegen Union Berlin auf Abstiegsplatz

Ex-Gladbacher Max Kruse überwindet Timo Horn mit Elfmeter-Nachschuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.