Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Löhe wird Alemanne – Marquet und Ajani bleiben es

Löhe wird Alemanne – Marquet und Ajani bleiben es

Aachens Sportdirektor Uwe Scherr treibt die Personalplanung voran

 

Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Alemannia Aachens Sportdirektor Uwe Scherr am Freitag
weitere Personalentscheidungen bekannt. Von Drittliga-Absteiger SV Babelsberg 03 wechselt Torhüter
Frederic Löhe nach Aachen. Der 24-jährige Schlussmann absolvierte bislang ein Bundesligaspiel und
kam 52-mal in Liga 3 sowie 54-mal in der Regionalliga zum Einsatz.

Ebenso wie Löhe schlug auch Sascha Marquet höherklassige Angebote aus und entschied sich für
einen Verbleib am Tivoli. Der 23-jährige Mittefeldspieler verlängerte seinen Vertrag vorerst für ein
Jahr mit der Option auf eine weitere Spielzeit, um beim Neustart in der Regionalliga mitzuhelfen.
Darüber hinaus verlängerte Marvin Ajani, der in der letzten Spielzeit aus dem Kader der U 23 auf-
gerückt war, seinen Vertrag um ein Jahr.

Bis zum Trainingsstart am Samstag, 22. Juni wird sich das Personalkarussell weiter auf Hochtouren
drehen. „Die Alemannia genießt trotz der aktuellen Situation immer noch einen guten Namen. Das
haben die bisherigen Verhandlungen eindrucksvoll bewiesen“, zeigt sich Uwe Scherr zuversichtlich.

Das könnte Sie interessieren:

Rote Karte für Heinze bringt Alemannia auf Verliererstraße

Aachen  unterliegt nach frühem Platzverweis bei Sportfreunden Lotte 0:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.