Startseite / Fußball / International / DFL will Altersgrenze senken

DFL will Altersgrenze senken

Rettig: „Grenze ist nicht mehr stimmig“

Andreas Rettig will der Jugend die Tür öffnen.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) möchte die Altersgrenze für Bundesliga-Spieler
herabsetzen. „Die DFL will sobald wie möglich beschließen, dass schon ein 16
Jahre alter Fußballer in deutschen Profi-Mannschaften eingesetzt werden dürfen,
und damit das Alter absenken. Es gibt Spieler, die sind heutzutage mit 16 Jah-
ren körperlich und psychisch schon so unglaublich weit entwickelt, dass das bis-
herige Alterslimit nicht mehr stimmig ist“, so DFL-Geschäftsführer Andreas Ret-
tig. Jüngster Bundesliga-Profi aller Zeiten ist Nuri Sahin von Borussia Dortmund,
der 2005 durch eine Ausnahmegenehmigung im Alter von 16 Jahren und 335
Tage sein Debüt gegeben hatte.

Das könnte Sie interessieren:

Gladbach siegt 4:0 – Breel Embolo trifft per Fallrückzieher

Gute Chancen auf Erreichen des Achtelfinales in der „Königsklasse“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.