Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Köln: Alexander Bade muss Trainingsauftakt leiten

Köln: Alexander Bade muss Trainingsauftakt leiten

Österreichischer Meistertrainer Stöger in der Warteschleife – Thiel erster Neuzugang

In der Warteschleife: FC-Wunschkandidat Peter Stöger.

Zweitligist 1. FC Köln hat am Montag ohne einen neuen Cheftrainer die Vorbe-
reitung auf die kommende Saison am 19. Juli aufgenommen. Die erste Einheit
nach der Sommerpause musste Torwarttrainer Alexander Bade leiten, weil
Wunschkandidat Peter Stöger von Austria Wien weiter auf seine Freigabe (Ver-
trag bis 2014) warten muss. Am Wochenende konnte die FC-Delegation um
Geschäftsführer Alexander Wehrle in Gesprächen mit dem österreichischen
Meister keine Einigung erzielen und ist aus Wien abgereist.

„Wir sind uns mit Peter Stöger einig. Wir wollen ihn und er will zu uns. Wir blei-
ben optimistisch“, sagt Alexander Wehrle. Austria-Finanzvorstand Markus Kraet-
schmer hingegen betonte: „Die Gespräche sind endgültig abgebrochen und
beendet.“

Als erster externer Neuzugang für die kommende Saison bestätigen die Kölner
die Verpflichtung von Maxi Thiel. Der Mittelfeldspieler vom SV Wacker Burghau-
sen erhält einen Dreijahresvertrag.

Das könnte Sie interessieren:

2. Bundesliga: Jetzt sogar drei Partien des 28. Spieltages abgesetzt

Auch zahlreiche Profis von Holstein Kiel mussten in Quarantäne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.