Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / „Wölfe“ nach 2:0 gegen Titelverteidiger Schalke auf Finalkurs

„Wölfe“ nach 2:0 gegen Titelverteidiger Schalke auf Finalkurs

Zusammenfassung zum Halbfinal-Hinspiel.

Scheiterte an der Latte: Schalkes Torjäger Tammo Harder.

Der VfL Wolfsburg, Meister der Staffel Nord/Nordost der A-Junioren-Bundesliga,
ist in der Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft auf dem besten
Weg in Richtung Endspiel. Bei der Neuauflage des Halbfinales der vergangenen
Saison gegen den Titelverteidiger FC Schalke 04 (2:2/4:6 nach Elfmeterschie-
ßen) fuhr die Mannschaft von VfL-Trainer Dirk Kunert im Hinspiel vor eigenem
Publikum diesmal einen 2:0 (1:0)-Heimsieg ein.

VfL-Manager Klaus Allofs und Weltmeister Pierre Littbarski (Chefscout der Wolfs-
burger) unter den 1824 Zuschauern auf der Tribüne sahen Tore von Albion Avdi-
jaj (7.) und Jungprofi Maximilian Arnold (71.), die eine über weite Strecken hochk-
lassige Begegnung gegen den West-Meister zu Gunsten der „Wölfe“ entschieden.

Die ausführliche Zusammenfassung zum Hinspiel lesen Sie hier.

Das könnte Sie interessieren:

Kommender Spieltag in der A- und B-Junioren-Bundesliga ausgesetzt

Auch in den drei Staffeln der B-Juniorinnen-Bundesliga ruht der Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.