Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWO: Kreuzbandriss bei Thorben Krol

RWO: Kreuzbandriss bei Thorben Krol

OP und mindestens sechs Monate Pause
Thorben Krol

Rot-Weiß Oberhausens Torhüter Thorben Krol hat sich das Kreuzband im Knie
gerissen und wird bereits in der kommenden Woche in Wuppertal operiert, um danach
direkt in die Rehabilitation einzusteigen. Damit fällt der junge Keeper, der in der
abgelaufenen Saison bei RWO zur Nummer eins geworden ist, mindestens ein halbes
Jahr aus. In der Saison 2012/13 stand er zunächst neunmal in der Oberliga im Kasten,
ehe er nach der Verletzung von Niklas Hartmann auch in der 1. Mannschaft zwischen die
Pfosten rückte. Dort spielte er in 24 Begegnungen neunmal zu null und hatte somit
maßgeblichen Anteil an der guten Rückrunde der Kleeblätter.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Fabian Lübbers verpasst Wiedersehen

29-jähriger Innenverteidiger hat sich gegen Rot Weiss Ahlen Zeh ausgekugelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.