Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Neururer: In Bahlingen ist Weiterkommen Pflicht

Neururer: In Bahlingen ist Weiterkommen Pflicht

VfL-Trainer zur Auslosung der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde

Attraktives Pokal-Los für den VfL Bochum: In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals geht es für
den VfL zwischen dem 2. und 5. August nach Südbaden an den Kaiserstuhl. Dort trifft die Mann-
schaft von Trainer Peter Neururer auf den Oberligisten Bahlinger SC. Das ergab die Auslosung
durch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Ex-Nationalspielerin Nia Künzer.

Als südbadischer Pokalsieger konnte sich der Bahlinger SC zum zweiten Mal in seiner Vereins-
geschichte für die erste Hauptrunde im DFB-Pokal qualifizieren. In der Saison 2002/03 schaltete
der Oberligist mit Alemannia Aachen (1:0) zunächst sensationell einen Zweitligisten aus, ehe in
der zweiten Runde gegen Waldhof Mannheim (1:2) Endstation war. In der abgelaufenen Spielzeit
belegte die Mannschaft von Trainer Alexander Hassenstein (40) den sechsten Rang in der fünft-
klassigen Oberliga Baden-Württemberg. Seine Heimspiele trägt der Sportclub im rund 5.000
Zuschauer fassenden Kaiserstuhlstadion aus.

„Wir werden dieses Spiel mit dem nötigen Respekt gegenüber dem Gegner professionell angehen.
Klar ist aber auch, dass sich unsere eindeutige Favoritenrolle nun einmal nicht verleugnen lässt“,
so Peter Neururer in einer ersten Reaktion. „Wir haben die absolute Verpflichtung, dort weiterzu-
kommen. Die VfL-Fans dürfen sich jedenfalls auf die Reise an den Kaiserstuhl freuen, denn rein
landschaftlich gesehen ist das ein wunderschönes Los.“

Das könnte Sie interessieren:

SV Sandhausen: Ex-Kölner Uwe Koschinat nicht mehr Trainer

Zweitligist trennt sich nach acht Punkten aus acht Partien vom 49-Jährigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.