Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV vor Ausverkauf? Auch Wiedwald ist schon weg

MSV vor Ausverkauf? Auch Wiedwald ist schon weg

Torhüter nach Frankfurt – Neuzugänge Jung und Hübner kommen nicht.

Sandhausen statt Duisburg: Florian Hübner.

Dem Traditionsverein MSV Duisburg, der aktuell um die Lizenz für die 3. Liga
kämpft, droht nach dem Lizenzentzug der Ausverkauf. Nach Anthony Jung (RB
Leipzig) hat sich auch der von Borussia Dortmund II verpflichtete Florian Hüb-
ner bereits anderweitig orientiert. Der Abwehrspieler schließt sich dem Zweitli-
gisten SV Sandhausen an. Ursprünglich hatte der 22-Jährige schon einen Ver-
trag beim MSV unterschrieben. Den „Zebras“ wurde die Zweitliga-Lizenz aber
auch in zweiter Instanz verweigert. Dadurch wurde der Kontrakt ungültig. Vom
Duisburger Zwangsabstieg profitiert ausgerechnet Sandhausen, das trotz des
sportlichen Abstiegs in der 2. Liga bleibt.

Bundesligist Eintracht Frankfurt meldete am Freitag die Verpflichtung von MSV-
Torhüter Felix Wiedwald für die nächsten beiden Jahre. Abwehr.-Talent Dustin
Bomheuer hat sich für Fortuna Düsseldorf entschieden. Auch Sören Brandy (Union
Berlin), Timo Perthel (Eintracht Braunschweig) und Goran Sukalo (SpVgg Greuther
Fürth) stehen unmittelbar vor einem Wechsel.

Das könnte Sie interessieren:

Ewald Lienen und Huub Stevens: Zwei Trainer-Legenden jetzt „67“!

Als Technischer Direktor bei St. Pauli und Aufsichtsrat bei Schalke 04 tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.