Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Köln bestätigt: Kreuzbandriss bei Bigalke

Köln bestätigt: Kreuzbandriss bei Bigalke

Mittelfeldspieler wird operiert und fällt rund acht Monate aus Schock für den Zweitligisten 1. FC Köln: Die Knieverletzung, die sich
Mittelfeldspieler Sascha Bigalke am Freitagabend im Testspiel bei den
Sportfreunden Troisdorf (6:0 für die „Geißböcke“) zugezogen hatte,
stellte sich bei einer genauen Untersuchung am Samstag als Kreuz-
bandriss und Riss des Innenmeniskus im rechten Knie heraus. Der
Blondschopf wird voraussichtlich Anfang Juli von Dr. Peter Schäferhoff
operiert werden. Derzeit ist das Knie für eine Operation noch zu stark
geschwollen.

Bigalke war am letzten Tag der Transferperiode in der Vorsaison zum
FC gekommen und absolvierte bisher 16 Zweitligaspiele im Trikot der
„Geißböcke“. Beim denkwürdigen 3:2 in Regensburg hatte er mit dem
Siegtreffer sein bisher einziges Tor für die Kölner erzielt. Die medizini-
sche Abteilung des 1. FC Köln rechnet damit, dass der 23-Jährige bis
zu acht Monate ausfallen wird.

Ebenfalls lange verzichten muss der neue Kölner Trainer Peter Stöger
auf Angreifer Adil Chihi. Im Training war bei ihm erneut die Sehne des
Bizepsmuskels im rechten Oberschenkel gerissen. Chihi dürfte damit
mindestens drei Monate ausfallen.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Mittelfeldspieler Julian Justvan fällt aus

Mittelfeldspieler hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.