Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / NRW-Landessportbund hilft Hochwasser-Opfern

NRW-Landessportbund hilft Hochwasser-Opfern

Soforthilfe von 22.000 Euro für geschädigte Sportvereine Finanzielle Unterstützung für hochwassergeschädigte Sportvereine: Der
Landessportbund Nordrhein-Westfalen hat im Rahmen einer Präsidiums-
diumssitzung eine Soforthilfe von insgesamt 22.000 Euro beschlossen,
um damit in Härtefällen schnelle und unbürokratische Lösungen zu er-
möglichen. „Ob völlig überflutete Rasenflächen, Turnhallen oder Geschäfts-
stellen – unser Beitrag kann hoffentlich gegen drohende Engpässe in den
betroffenen Vereinen etwas Abhilfe leisten“, begründeten LSB-Präsident
Walter Schneeloch sowie LSB-Vorstandsvorsitzender Dr. Christoph Niessen
die Maßnahme.

Die Summe aus NRW wird konkret in den bereits bestehenden Hilfsfonds
einbezahlt, den der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) über dessen
Stiftung Deutscher Sport vor kurzem mit einem Betrag von 100.000 Euro
eröffnet hatte. Gleichzeitig forderte der DOSB die verschiedenen Sportorga-
nisationen auf, sich diesem Beispiel zeitnah anzuschließen.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund: Ansgar Knauff erhält Profivertrag

18-jähriger Angreifer bleibt dem BVB is mindestens 2023 erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.