Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Walpurgis: Verhandlung wurde vertagt

Walpurgis: Verhandlung wurde vertagt

Nun soll am 10. Juli erneut verhandelt werden.

Das Arbeitsgericht Rheine hat den Prozess um den Wechsel von Trainer Maik Wal-
purgis vom West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte zum Drittligisten VfL Osna-
brück vertagt. Walpurgis, der bereits in Osnabrück tätig ist, hat nach Ansicht der
Sportfreunde noch einen gültigen Vertrag in Lotte. Walpurgis versicherte dagegen,
er habe eine mündliche Ausstiegsklausel für die 3. Liga. „Die Verhandlung ist
ergebnislos geblieben“, so Walpurgis gegenüber MSPW. „Ich denke, dass beide
Vereine die Vertagung nutzen werden, um noch einmal in Kommunikation zu
treten.“

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: U 21-Trainer Zimmermann lobt Obuz und Sponsel

Nachwuchsspieler aus der U 19 nutzen Chance im Regionalliga-Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.