Startseite / Pferderennsport / Galopp: Berlin Berlin gewinnt in Hamburg

Galopp: Berlin Berlin gewinnt in Hamburg

Großer Erfolg für Trainer Markus Klug aus Köln-Heumar

Am zweiten Tag der Derby-Woche auf der Galopprennbahn in
Hamburg-Horn kam der von Julia Römich in Mülheim trainierte
Schiller Danon in einer mit 20.000 Euro dotierten Prüfung auf
den vierten Platz. Zuvor war die von Bruce Hellier am Raffelberg
vorbereitete Variety Show in einem 8.500 Euro-Rennen Siebte geworden.

Das Hauptereignis des zweiten Tages, der mit 70.000 Euro dotierte
„Hansa-Preis“, ging an die von Markus Klug (Köln-Heumar) trainierte
Stute und 230:10-Außenseiterin Berlin Berlin. Siegjockey Andreas
Helfenbein (Köln) gewann noch zwei weitere Rennen und damit der
„Mann des Tages“.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Baden-Baden: Runder Tisch zur Zukunft der Rennbahn

Politiker von Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik nahmen teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.