Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Testspieler Bahn reist vorerst ab

RW Essen: Testspieler Bahn reist vorerst ab

Entscheidung über Verpflichtung aber noch nicht gefallen

Nach seinem 45 Minuten-Einsatz im Derby gegen den Oberligisten ETB Schwarz-Weiß
(0:2) ist Rot-Weiss Essens Testspieler Bentley Baxter Bahn (links) vorerst wieder ab-
gereist. Ob der 20-jährige Mittelfeldspieler (bisher Hamburger SV II) verpflichtet wird,
ist aber noch nicht entschieden. „Er hat im Training einen guten Eindruck hinterlassen.
Sich im Spiel zu zeigen, war bei der Gesamtleistung der Mannschaft für ihn nicht ein-
fach“, sagte RWE-Trainer Waldemar Wrobel gegenüber MSPW. Die weiteren Gastspieler
Denis Pozder (zuletzt Alemannia Aachen) und Saher Fejzulahi (FC Aarau/Schweiz) wa-
ren schon beim Derby nicht mehr dabei, stehen aber noch auf der RWE-Liste.

Bevor die Rot-Weissen eine Verpflichtung für die Offensive perfekt machen, soll aber
ohnehin erst die Personalie Benedikt Koep geklärt werden. Der wechselwillige Stürmer
hat bisher nicht am Training teilgenommen. Ein erstes Angebot des KFC Uerdingen 05
für Koep lehnten die Essener als „deutlich zu gering“ ab. Wenn in den nächsten Tagen
keine Einigung erzielt wird, dann soll Koep bleiben.

Verletzungsbedingt fehlten neben Maik Rodenberg, Tim Hermes (beide Syndesmose-
bandriss), Thomas Denker (Aufbautraining nach Arm-OP) und Michael Laletin (Schulter-
OP) gegen den ETB auch die drei Neuzugänge Marcel Platzek (Adduktoren), Konstantin
Frank (muskuläre Probleme) und Christoph Sauter (Wade).

 

Das könnte Sie interessieren:

Engelmann trifft viermal! RWE überrollt WSV 6:1

Titelfavorit baut Tabellenführung vorerst auf fünf Punkte aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.