Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Profi Gündogan in Gelsenkirchen geehrt

BVB-Profi Gündogan in Gelsenkirchen geehrt

Für seine Verdienste um die Integration – Nuri Sahin grüßt aus dem Urlaub

Bereits zum sechsten Mal hat der International Business Club (IBC) aus Gelsenkirchen
den „Integra Award“ verliehen. Die Gewinner 2013, die für ihre Verdienste um die Inte-
gration geehrt wurden, sind die beiden Mittelfeldspieler von Champions League-Finalist
Borussia Dortmund, Nuri Şahin und İlkay Gündoğan. Ausgerechnet in seiner Heimatstadt
Gelsenkirchen bekam Gündoğan den Preis vom Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich
Sierau überreicht, während sich Şahin wegen seines Urlaubs „nur“ per Videobotschaft
für die Auszeichnung bedankte. „Als BVB-Spieler hier einen Preis zu bekommen, ist
außergewöhnlich“, sagte Gündoğan

Der IBC sieht sich als Vermittler zwischen Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kulturen.
In diesem Jahr hebt der Verein nun den besonderen Einsatz für den Integrationsprozess
der beiden Sportler heraus. Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an den Vorsitzen-
den des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, Ruprecht Polenz. 2011
wurde der Deutsche Fußball-Bund für sein Engagement zur Förderung der interkulturellen
Integration in Sportvereinen ausgezeichnet.

Der Begriff Integra komme, so der Verein, aus dem Lateinischen uns stehe für „integer“
und „integrieren“ bzw. „zusammenführen“. Der IBC selbst leite daraus ab, „wer durch sein
Handeln Integrität besitzt und das Vertrauen der Menschen genießt, kann Menschen zu-
sammenführen.“

Das könnte Sie interessieren:

S04 reist als Tabellenschlusslicht zu Borussia Mönchengladbach

Mittelfeldspieler Serdar spricht Klartext nach 0:2 gegen VfL Wolfsburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.