Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / WSV: Insolvenzverfahren ist eröffnet

WSV: Insolvenzverfahren ist eröffnet

Zwangsabstieg besiegelt – Kölner Reserve bleibt Regionalligist Das Amtsgericht Wuppertal hat am Sonntag, 30. Juni, das Insolvenz-
verfahren gegen den Wuppertaler SV eröffnet. Das bestätigte Richterin
Carmen Schlosser gegenüber MSPW. Damit haben die Bergischen jetzt
zumindest Planungssicherheit, stehen als Zwangsabsteiger in die Ober-
liga Niederrhein fest. Gleichzeitig bleibt die Reserve des 1. FC Köln in
der Regionalliga West, die mit 19 Vereinen spielen wird, sofern nicht
noch der MSV Duisburg (kämpft um die Lizenz für die 3. Liga) dazu-
kommt. Staffelleiter Rolf Thiel (Köln) will in den nächsten Tagen den
Spielplan herausgeben.

Anbei die Erklärung des Amtsgerichts Wuppertal im Wortlaut:

„Das Amtsgericht Wuppertal hat mit Wirkung zum 30.06.2013, 10.00 Uhr,
das Insolvenzverfahren bezüglich des Wuppertaler Sport-Vereins Borussia
e.V. eröffnet. Es ist dabei nach Prüfung der Anregung des mit dem Gutachten
beauftragten vorläufigen Insolvenzverwalters gefolgt. Herr Rechtsanwalt Jörg
Bornheimer ist zum Insolvenzverwalter bestimmt worden.

Die Gläubiger haben nunmehr bis zum 09.08.2013 Gelegenheit, ihre Forde-
rungen gegen den Verein beim Insolvenzverwalter anzumelden.

Am 06.09.2013, 10.00 Uhr, Saal A234, findet dann die 1. Gläubigerversamm-
lung und der sog. Berichts- und  Prüfungstermin statt. Dieser Termin ist nur
parteiöffentlich, d.h. es dürfen nur Gläubiger, die Forderungen angemeldet
haben, teilnehmen. Medienvertreter werden nur bis zum Beginn der eigent-
lichen Verhandlung zugelassen und müssen dann den Saal verlassen. Bei
Interesse wird gebeten, sich vor dem Termin bei Gericht anzumelden.

Wuppertal, 01.07.2013

Carmen Schlosser
Amtsgericht Wuppertal“

Das könnte Sie interessieren:

Rote Karte für Heinze bringt Alemannia auf Verliererstraße

Aachen  unterliegt nach frühem Platzverweis bei Sportfreunden Lotte 0:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.