Startseite / Fußball / 3. Liga / Duisburg: Norbert Meier Kandidat für Trainerposten

Duisburg: Norbert Meier Kandidat für Trainerposten

Kehrt Ex-Trainer Meier bald an die Wedau zurück?

Nach dem Abschied von Kosta Runjaic, der den MSV Duisburg in der letzten Saison aus dem
Tabellenkeller der 2. Bundesliga geführt hatte, kreisen weiter viele Namen um die Nachfolge
von Runjaic. Neu auf dieser Liste ist Norbert Meier. Den holte Jürgen Marbach, der neue Auf-
sichtsratsvorsitzende der „Zebras“, in der Vergangenheit bereits zu Fortuna Düsseldorf, wo er
bis zum Ende der abgelaufenen Spielzeit viereinhalb Jahre tätig war. Meier führte die Düssel-
dorfer von der 3. Liga in die höchste deutsche Spielklasse, stieg in der abgelaufenen Spielzeit
jedoch mit den Fortunen aus der Bundesliga ab und wurde entlassen. Während seiner Zeit bei
den „Zebras“ hatte Norbert Meier mit dem MSV ebenfalls den Bundesliga-Aufstieg geschafft.

Der MSV bearbeitet nicht nur die Baustelle „Trainer“. Die Meidericher haben die Unterlagen für
die Drittliga-Lizenz eingereicht. Eine Entscheidung über den Start der Blau-Weißen in Liga drei
wird nicht vor Freitag dieser Woche fallen. Dann haben die Duisburger erneut einen Termin
beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). „Ich schätze die Sache optimistisch ein, möchte aber nicht
den Fehler wiederholen, zu schnell etwas zu versprechen“, äußerte sich Marbach gegenüber der
WAZ.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Partner ist schon seit der NRW-Liga an Bord

Installations-Firma für Sanitär und Heizung seit neun Jahren dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.