Startseite / Fußball / 3. Liga / Früherer Fortune „Garbu“: Neuanfang beim CFC

Früherer Fortune „Garbu“: Neuanfang beim CFC

Mittelfeldspieler will in gewohnter Umgebung wieder durchstarten

Es kann ein ehemaliger Nationalspieler sein. Oder ein Talent. Oder ein Trainer. Oder ein Newcomer.
Die 3. Liga hat auch in ihrer sechsten Saison jede Menge Charakterköpfe zu bieten. Sie sind die
„Gesichter der 3. Liga“. DFB.de stellt sie jeden Freitag in seiner Serie vor. Heute zum Auftakt vor
der neuen Saison: Ronny Garbuschewski vom Chemnitzer FC.

„Ich bin froh, wieder zu Hause zu sein!“ Das sagt Ronny Garbuschewski. Nach nur einem Jahr Absti-
nenz ist er wieder in seiner sächsischen Heimat. Garbuschewski, gebürtig aus Grimma, kehrte von
Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf zum Chemnitzer FC in die 3. Liga zurück. In gewohnter
Umgebung will er jetzt einen Neuanfang starten.

„Der Kontakt zum CFC war nie ganz abgerissen. Ich komme aus dieser Region, fühle mich hier
heimisch. Daher ist mir die Entscheidung für Chemnitz sehr leicht gefallen“, so Garbuschewski, der
alte und neue Hoffnungsträger bei den „Himmelblauen“, im Gespräch mit MSPW. Gleich für vier
Jahre, bis 2017, hat er sich an den Verein gebunden.

Lesen Sie das komplette Portrait auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Frank Strüver scheidet aus

49-Jähriger legt Amt des Geschäftsführers der Fußball GmbH nieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.