Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SGS Essen baut auf den Nachwuchs

SGS Essen baut auf den Nachwuchs

Vier Spielerinnen aus der U 17 rücken in den Bundesliga-Kader auf.
Auch in der kommenden Saison setzt der Frauen-Bundesligist SGS Essen auf
die Jugend. Gleich vier Spielerinnen aus der eigenen Jugend trainieren mit.
Kari Närdemann und Lena Ostermeier kommen aus der U 17 des Vereins.
Henrike Sahlmann und Lea Schüller können sogar noch ein Jahr bei der U 17
in der Juniorinnen-Bundesliga mitspielen, sollen aber schon jetzt an die 1.
Frauen-Bundesliga herangeführt werden.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp in häusliche Quarantäne versetzt

PCR-Test fiel beim Mittelfeldspieler positiv aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.