Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Regionalliga: Rot-Flut im Westen

Regionalliga: Rot-Flut im Westen

Zahl der Platzverweise drastisch gestiegen – aber viele Zuschauer.

Schiedsrichter Jonas Höhn

„Wir haben hier im Westen die beste Regionalliga Deutschlands“, schwärmte Ex-
Bundesliga-Schiedsrichter Hans-Jürgen Weber aus Oberhausen auf dem Staffel-
tag in Duisburg. Allerdings gibt es auch Sorgen in Kreisen der Schiedsrichter. Die
Zahl der Platzverweise steigerte sich von 38 auf 65 in der letzten Saison.

Bemerkenswert sind die Zuschauerzahlen, denn in der Spielzeit 2012/13 besuch-
ten 445.789 Zuschauer die Spiele der vierten Liga im Westen. Dabei war Rot-
Weiss Essen mit Abstand der größte Zuschauer-Magnet. Bei den Heim- und Aus-
wärtsspielen lockten die Rot-Weissen von der Hafenstraße 144.034 Zuschauer an.
Auf Rang zwei der Liste landete Rot-Weiß Oberhausen (51.405) vor den Sport-
freunden aus Siegen (31.579). Schlusslicht war die U 23 des VfL Bochum (5.940).

Der nächste Verbandstag des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverban-
des (WFLV) findet am 17. August in Rheinhausen statt.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Saison für Christopher Schorch beendet

32-jähriger Innenverteidiger musste sich einer Knie-Operation unterziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.