Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf nimmt Rensing-Entschuldigung an

Fortuna Düsseldorf nimmt Rensing-Entschuldigung an

Disziplinarstrafe für den Torhüter.

Torhüter Michael Rensing hat sich für sein Verhalten, am vergangen Montag beim
Heimspiel gegen Energie Cottbus (1:0) den Platz auf der Ersatzbank zu verweigern,
bei der Mannschaft und den Trainern entschuldigt und trainiert wieder mit dem Team.
Der 29-Jährige erhält vom Vorstand der Fortuna eine Disziplinarstrafe.

Vorstand Sport Wolf Werner: „Wir haben mit Michael Rensing Gespräche geführt. Micha-
el hat sich vor dem Training bei der Mannschaft und dem Trainerteam für sein Verhalten
am Montag entschuldigt und wird regulär am Mannschaftstraining teilnehmen.“

Michael Rensing: „Es war nie meine Absicht, der Mannschaft in irgendeiner Form zu scha-
den. Deshalb möchte ich mich bei der Mannschaft für mein Verhalten entschuldigen. Was
in der Kabine war, bleibt in der Kabine. Ich werde jetzt wieder ganz normal am Mannschaft-
straining teilnehmen, damit der Alltag einkehrt.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Zweitligist FC St. Pauli verpflichtet Ex-Schalker Tore Reginiussen

34-jähriger Norweger hat Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.