Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Pilotprojekt: Später Beginn

Pilotprojekt: Später Beginn

Regionalliga West: Polizei erlaubt Spielbeginn bis 20.15 Uhr

Begegnungen in der Fußball-Regionalliga West, die von den zuständigen Polizeistellen
als sogenannte „Risiko-Spiele“ eingestuft werden, dürfen in der Regel nicht nach 19 Uhr
beginnen. Aber mit einem Pilotprojekt, auf das sich die Polizei und der Westdeutsche
Fußball- und Leichtathletik-Verband (WFLV) jetzt geeinigt haben, wird es zunächst in der
Hinrunde Ausnahmen von dieser Regel geben. Der Verband kalkuliert mit einem Pla-
nungsvorlauf von rund sechs Wochen, beispielsweise zur Abstimmung von Übertragungs-
möglichkeiten beim Sender Sport 1. Besteht zwischen einem interessierten Sender und
dem WFLV grundsätzlich Einigkeit in Sachen Übertragung, dann wird Kontakt mit den
Vereinen aufgenommen.

Sport 1 will stärker in das Live-Übertragungsprogramm der Regionalligen in Deutschland
einsteigen. Bis Anfang dieser Woche lag dem Verband allerdings noch kein Vertragsentwurf
vor. Geschäftsführer Christoph Schäfer (Bottrop) erwartet ein solches Vertragspapier in den
nächsten Tagen. Geplant ist, dienstags ab 20.15 Uhr Spiele der deutschen Regionalligen
auf Sport 1 zu übertragen. Für die Vereine gibt es dafür kein Extra-Honorar. Die mit der
Übertragung verbundenen Kosten freilich übernimmt Sport 1 in Verbindung mit Sponsoren.
Die Vereine können allerdings ein eigenes Vermarktungspaket für sich beanspruchen.
Daraus resultierende Einnahmen gehen an die Vereine.

Vorgesehen ist, dass Sport 1 immer dann dienstags aktuell aus den Regionalligen berich-
tet, wenn keine Champions League-Spiele auf dem Programm stehen. Es sollen etwa sieben
bis acht Spiele aus der Regionalliga West sowie je drei bis vier aus den übrigen Regionalligen
direkt übertragen werden.

Bereits jetzt steht fest, dass aus dem Westen am Dienstag, 13. August, die Partie zwischen
Fortuna Köln und dem KFC Uerdingen bei Sport 1 zu sehen sein wird.

Voraussetzung für solche Übertragungen ist jeweils die Zustimmung der betroffenen Vereine.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Torhüter Robin Benz bleibt weitere Saison

25-jähriger Schlussmann hat auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.