Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Fußballschule von Klaus Fischer ein „Renner“

Fußballschule von Klaus Fischer ein „Renner“

Am „Schürenkamp“ sollen Talente reifen.

Klaus Fischer mit seinen

In Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung von Blau-Weiß Gelsenkirchen beweisen
aktuell fußballbegeisterte Jungen und Mädchen im Alter von acht bis 15 Jahren auf dem
Rasenplatz „Schürenkamp“ unter den Augen von Ex-Nationalspieler Klaus Fischer (63)
ihr Können. Dort bekommen die jungen Kicker vom Ex-Profi Tipps, Tricks und Kniffe
beigebracht. Der einstige Spezialist für spektakuläre Fallrückzieher-Tore, der bundes-
weit 30 Fußballschulen betreibt und diese Tätigkeit bereits seit 1997 ausübt, bekommt
mit Willi „Ente“ Lippens (Rot-Weiss Essen) und Gerd Zewe (Fortuna Düsseldorf) tatkräftige
Unterstützung.

„Alle haben großen Spaß an ihrer Aufgabe und wollen die kleinen Kicker einen Schritt
nach vorne bringen“, sagt der ehemalige Weltklasse-Stürmer gegenüber MSPW. Auch
Stephan Hain hatte im Alter von neun Jahren die „Grundausbildung“ bei Klaus Fischer
durchlaufen und verdient nun beim Bundesligsten FC Augsburg seinen Lebensunterhalt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Hertha BSC: Sofortige Trennung von Aufsichtsrat Jens Lehmann

Nach rassistischer WhatsApp-Nachricht des Ex-Nationaltorhüters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.