Startseite / Pferderennsport / Galopp: Neatico gewinnt Dallmayr-Preis für Gestüt Ittlingen

Galopp: Neatico gewinnt Dallmayr-Preis für Gestüt Ittlingen

Jockey Andrasch Starke und Trainer Peter Schiergen aus Köln erneut trumpfen groß auf.

Neatico und Jockey Andrasch Starke

Galopper-Trainer Peter Schiergen und sein Stalljockey Andrasch Starke (beide
Köln) stellten ihre starke Form am Sonntag einmal mehr unter Beweis. Nach dem
Derby-Triumph mit Lucky Speed siegten beide auch im bedeutendsten Rennen
der Saison in München-Riem. Bei einer Hitzeschlacht ging der mit 155.000 Euro
dotierte Große Dallmayr-Preis vor rund 17.000 Zuschauern an den sechsjährigen
Hengst Neatico aus dem Gestüt Ittlingen (Frank Ostermann und Janet Leve-Os-
termann/Werne).

Der 46:10-Mitfavorit Neatico siegte sicher mit eineinviertel Länge vor dem fran-
zösischen Gast Opposite (25:10) und Hunters Light (29:10). Trainer Schiergen
wirkte keineswegs überrascht: „Neatico hatte mehrfach kein Glück, aber immer
gezeigt, was er kann. Das Rennen war sehr schnell, das hat uns gepasst. Wir
sind den Gegnern dankbar dafür. Nun werden wir in Ruhe abwarten, was wir mit
ihm machen.“

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Blume-Schützling Best Sixteen in Frankreich erfolgreich

Zweijähriger Hengst gewinnt 60.000-Euro-Prüfung über 1.400 Meter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.