Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Bochumer Fiel verdirbt dem VfL die Laune:

Ex-Bochumer Fiel verdirbt dem VfL die Laune:

Montagsspiel endet 1:1

Cristian Fiel traf bei seinem Ex-Verein

Zum Abschluss des zweiten Spieltages in der 2. Bundesliga kam der VfL Bochum am
Montag gegen Dynamo Dresdem nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Die Bochumer legten los wie
die Feuerwehr. Bereits nach zehn Minuten erzielte VfL-Abwehrspieler Patrick Fabian nach einer
Standardsituation den Führungstreffer. Doch ausgerechnet der Ex-Bochumer Cristian Fiel, der in
der Saison 2003/2004 für den VfL spielte, sorgt mit einem sehenswerten Distanzschuss (69.) für
den Endstand.

Bereits am Freitag (18.30 Uhr) geht es für die Mannschaft von VfL-Trainer Peter Neururer weiter.
Dann treten die Blau-Weißen im DFB-Pokal beim Bahlinger SC an.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Trauriges Jubiläum für Simon Terodde

150. Zweitliga-Tor bei 1:2-Heimniederlage gegen Karlsruher SC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.