Startseite / Pferderennsport / Favoritensieg im 118. Deutschen Traber-Derby in Berlin

Favoritensieg im 118. Deutschen Traber-Derby in Berlin

Ehemaliger Bocholter Roman Thomaskamp durfte jubeln.

Der haushohe 14:10-Favorit Tiger Woods As hat das 118. Deutsche Traber-Derby
auf der Rennbahn in Berlin-Mariendorf gewonnen. Mit Robin Bakker (Deurze) im
Sulky setzte sich der Hengst nach 1.900 Metern gegen zehn Konkurrenten durch.
Tiger Woods As, trainiert vom Niederländer Paul Hagoort für den ehemaligen
Bocholter Roman Thomaskamp und die Gerrits Recycling Group (Helmond, NL),
hatte eingangs der Schlussrunde die Führung übernommen und war danach
nicht mehr zu gefährden.

Einen niederländischen Vierfach-Erfolg machten Duke of Greenwood mit Trainer Peter
Strooper im Sulky sowie der ebenfalls von Paul Hagoort vorbereitete Stanislawski
und Nu I Nu mit Hugo Langeweg perfekt. Auf Rang fünf landete Most Wanted As
mit Michael Schmid (Oberhausen) aus dem Besitz von Marion Jauß (Neritz).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.