Startseite / Fußball / 3. Liga / Duisburg: A59-Sperrung erschwert Anreise

Duisburg: A59-Sperrung erschwert Anreise

MSV erwartet am Samstag gegen Regensburg erneut eine fünfstellige Kulisse.

 

 

Obwohl die Polizei Duisburg gemeinsam mit dem Drittligisten MSV Duisburg früh-
zeitig auf die Problematik der Anreise zur Schauinsland-Reisen-Arena verwiesen
hat, sperrt die Bezirksregierung Düsseldorf am Wochenende die Autobahn A59
zwischen der Anschlussstelle am Sportpark Wedau / Schauinsland-Reisen-Arena
und dem Kreuz Duisburg in beiden Richtungen.

Für das zweite Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg (Samstag) bitten die
„Zebras“ bitten alle Fans, frühzeitig anzureisen und in erster Linie auf den Öffent-
lichen Nahverkehr auszuweichen. Gegen Regensburg wird erneut eine deutlich
fünfstellige Zuschauerkulisse erwartet.

UPDATE: Die A59 wird zumindest für die Abfahrt nach Spielende in Richtung Dinslaken
zwischen 16 und 18 Uhr frei gegeben. Das hat die Stadt Duisburg nach Abstimmung
mit Straßen NRW am Freitagnachmittag mitgeteilt.

Das könnte Sie interessieren:

1:1! KFC Uerdingen 05 punktet dank Mörschel gegen Mannheim

Stürmer der Krefelder trifft zum Ausgleich für die Krefelder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.