Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / DFB-Pokal: BVB muss zu den „Löwen“

DFB-Pokal: BVB muss zu den „Löwen“

Zweite Runde ausgelost – Schalke 04 bei Drittligist Darmstadt 98

 

Nationalspielerin Lena Goeßling vom Triple-Gewinner VfL Wolfsburg hat wenige Tage nach dem
Gewinn der Europameisterschaft mit der Frauen-Nationalmannschaft die zweite Runde um den
DFB-Pokal der Männer ausgelost. Dabei bescherte sie Titelverteidiger FC Bayern München am
24./25. September ein Heimspiel gegen den Bundesliga-Konkurrenten Hannover 96. Borussia
Dortmund muss beim Bayern-Lokalrivalen TSV 1860 München antreten, Bayer 04 Leverkusen
zum NRW-Duell bei Arminia Bielefeld und der FC Schalke 04 beim Drittligisten SV Darmstadt
98, der in der ersten Runde Borussia Mönchengladbach nach Elfmeterschießen ausgeschaltet
hatte.

Die weiteren westdeutschen Zweitligisten müssen auswärts antreten: Der VfL Bochum (bei
Eintracht Frankfurt) und der 1. FC Köln (im „Karnevalsduell“ beim FSV Mainz 05) sind jeweils
bei Bundesligisten gefordert, der SC Paderborn 07 beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken. Der
SC Preußen Münster (3. Liga) trifft vor eigenem Publikum auf den Bundesligisten FC Augs-
burg, West-Regionalligist SC Wiedenbrück 2000 auf den Zweitligisten SV Sandhausen.

Bundesliga gegen Bundesliga

FC Bayern München – Hannover 96
SC Freiburg – VfB Stuttgart

Bundesliga gegen 2. Bundesliga

TSV 1860 München – Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg – VfR Aalen
Arminia Bielefeld – Bayer Leverkusen
Hamburger SV – SpVgg Greuther Fürth
Eintracht Frankfurt – VfL Bochum
1899 Hoffenheim – Energie Cottbus
FSV Mainz 05 – 1. FC Köln
1. FC Kaiserslautern – Hertha BSC Berlin

3. Liga gegen Bundesliga

Preußen Münster – FC Augsburg
Darmstadt 98 – FC Schalke 04

2. Bundesliga gegen 2. Bundesliga

FSV Frankfurt – FC Ingolstadt 04

3. Liga gegen 2. Bundesliga

VfL Osnabrück – 1. FC Union Berlin
1. FC Saarbrücken – SC Paderborn 07

Regionalliga – 2. Bundesliga

SC Wiedenbrück 2000 – SV Sandhausen

 

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04-Kandidat Klaas-Jan Huntelaar schreibt Geschichte

37-Jähriger wird in 89. Minute eingewechselt und schnürt Doppelpack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.