Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg trauert um zwei Fans

MSV Duisburg trauert um zwei Fans

MSV-Präsident Kirmse: „Erfolg ist bedeutungslos geworden“

Während des Drittliga-Spiels des MSV Duisburg gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1)
erlitten gleich zwei Anhänger der „Zebras“ in der Schlussphase einen Herzinfarkt. Für
einen Fan kamen schon im Stadion jegliche Rettungsbemühungen zu spät, der andere
Anhänger verstarb am Sonntag in einer Duisburger Klinik.

„Wir möchten den Angehörigen und Freunden der beiden verstorbenen Mitglieder aus
unserer Zebra-Familie auf diesem Weg unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl aus-
sprechen“, sagte MSV-Präsident Udo Kirmse. „Das Ergebnis aus dem Spiel gegen
Regensburg tritt völlig in den Hintergrund, der Erfolg ist völlig bedeutungslos geworden.“

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Gläubiger stimmen für Insolvenzplan

Votum fiel einstimmig aus – Verfahren soll bis Ende Mai abgeschlossen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.