Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / WFLV: Gdawietz hört im Herbst 2014 auf

WFLV: Gdawietz hört im Herbst 2014 auf

Geschäftsführer und Erfinder der Fußballroute NRW geht in den Vorruhestand

Dr. Gregor Gdawietz, seit vielen Jahren Geschäftsführer des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes (WFLV) mit Sitz in Duisburg, wird sein Amt in gut einem Jahr abgeben. „Im Herbst 2014 werde ich in den Vorruhestand gehen“, bestätigte der gelernte Sport- und Deutschlehrer, der später in St. Gallen (Schweiz) in Betriebswirtschaft promoviert hatte, am Rande des WFLV-Verbandstages in Duisburg-Rheinhausen gegenüber MSPW. Dr. Gregor Gdawietz ist auch Erfinder der Deutschen Fußballroute NRW, die den Fußballfreund auf einer insgesamt rund 550 Kilometer langen Strecke zwischen Aachen und Bielefeld dazu einlädt, Orte und Stätten zu be­­­­suchen, die Fußballgeschichte geschrie­­ben oder Fußballgeschichten erlebt haben.

Bereits vor einigen Wochen war auch Christoph Schäfer, bisher für die Finanzen des Verbandes zuständig, vom WFLV zum zweiten Geschäftsführer neben Dr. Gdawietz bestellt worden. Zusätzlich zu den Finanzen ist Schäfer dabei auch für die Organisation und die Verbindung zu den Vereinen zuständig.

 

Das könnte Sie interessieren:

SV Bergisch Gladbach 09: Jens Bauer bleibt Pechvogel

23-Jähriger fällt nach zweitem Kreuzbandriss erneut für Monate aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.