Startseite / Fußball / International / Fiskus stärkt Ehrenamt

Fiskus stärkt Ehrenamt

Freibeträge werden angehoben

Ehrenamtliche Trainer einer Jugend- oder Kindermannschaft können sich über höhere Freibeträge freuen. Der Fiskus beschloss Anfang des Jahres die Grenze für steuerfreie Aufwandsentschädigungen von 2100 Euro auf 2400 pro Jahr herauf zu setzen. Das bedeutet, dass Ehrenamtler 200 Euro pro Monat von ihren Vereinen erhalten können, ohne davon Steuern abführen zu müssen.

Der Gesetzgeber erhöhte auch den Freibetrag für die Ehrenamtspauschale, die besonders für ehrenamtliche Vorstandsmitglieder, Platzwarte, Fahrdienste oder freiwillige Reinigungskräfte interessant sind. Statt 500 Euro sind nun 720 Euro im Jahr steuerfrei.

Jede Vereinssatzung muss zulassen, dass eine Aufwandsentschädigung an Ehrenamtliche gezahlt werden kann.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bundesligist DSC Arminia Bielefeld ruft zur Impfaktion auf

Rund um Test gegen Twente Enschede kann man sich immunisieren lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.