Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / Fairplay: Daniel Jurgeleit bewahrt Gegner vor Fehler

Fairplay: Daniel Jurgeleit bewahrt Gegner vor Fehler

RL-Splitter: VfR Neumünster wollte gesperrten Spieler einsetzen

Durch Fairplay-Verhalten zeichnete sich Trainer Daniel Jurgeleit vom Nord-Regionalligisten ETSV Weiche Flensburg vor dem jüngsten 2:0-Heimsieg im Schleswig-Holstein-Derby gegen den VfR Neumünster aus. Kurz vor dem Anpfiff informierte der 49-Jährige, der früher für Fortuna Düsseldorf und viele Jahre für Union Solingen am Ball war, seinen Trainerkollegen Ervin Lamce von Neumünster darüber, dass der VfR-Spieler Kevin Schulz nach seiner Roten Karte im Pokalspiel gegen Flensburg (1:3) nicht spielberechtigt sei. Dafür rückte Christian Rave kurzfristig in die Startaufstellung des VfR.

Weitere MSPW-Splitter aus den fünf Regionalligen lesen Sie auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfB Oldenburg: Ex-Essener Ayodele Adetula schnürt Doppelpack

Zum 3:1 des Nord-Regionalligisten gegen BSV Schwarz-Weiß Rehden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.