Startseite / Fußball / 3. Liga / Elversberg: Dietmar Hirsch tritt Kiefer-Nachfolge an

Elversberg: Dietmar Hirsch tritt Kiefer-Nachfolge an

Ehemaliger Gladbach-Profi übernimmt Drittligisten.

Der Drittliga-Aufsteiger SV 07 Elversberg ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Jens Kiefer fündig geworden und stellte den früheren Bundesligaprofi Dietmar Hirsch als neuen Trainer vor. Der 41-Jährige, der zuletzt den schleswig-holsteinischen Verbandsligisten SV Schackendorf trainiert und im März die Ausbildung zum Fußball-Lehrer erfolgreich absolviert hatte, unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende.

Hirsch spielte in der Bundesliga früher unter anderem für den MSV Duisburg, den FC Hansa Rostock und Borussia Mönchengladbach. Er wird erstmals am Mittwoch (ab 19 Uhr) in der Partie beim Tabellenletzten SV Wacker Burghausen auf der Bank der noch sieglosen Saarländer (drei Remis, drei Niederlagen) Platz nehmen.

Vorgänger Jens Kiefer (38), der die Elversberger im Frühjahr zum Aufstieg in die 3. Liga geführt hatte, erklärte vor wenigen Tagen wegen der Doppelbelastung durch die Ausbildung zum Fußball-Lehrer seinen Rücktritt. Assistent Werner Dreßel sprang beim jüngsten 2:2 gegen den Aufstiegsaspiranten SC Preußen Münster als Interimstrainer ein.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Profi Christian Dorda wechselt in die Oberliga Niederrhein

32-jähriger Defensivspieler unterschreibt bei SSVg Velbert bis 2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.