Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV: Bollmann für zwei Spiele gesperrt

MSV: Bollmann für zwei Spiele gesperrt

Nach seiner Notbremse in Erfurt

Markus Bollmann, Innenverteidiger des MSV Duisburg, wurde vom Sportgericht des
DFB für zwei Ligaspiele gesperrt. Der 32-Jährige hatte in der Partie bei Rot-Weiß
Erfurt (3:1) von Schiedsrichter Peter Sippel (München) wegen einer Notbremse die
Rote Karte gesehen. Damit ist der Verteidiger erst wieder für die Begegnung gegen
den SV Darmstadt 98 (14. September, 14 Uhr) spielberechtigt.

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Bundesgericht ändert Strafmaß für Dennis Erdmann

Innenverteidiger ist am Samstag beim Halleschen FC spielberechtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.