Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Leverkusen: Aydin und Bakis in die Türkei

Leverkusen: Aydin und Bakis in die Türkei

Bayer-Talente kicken ab sofort in der Süper Lig – Verträge bis 2016 unterschrieben.

Am letzten Tag der Transferperiode hat sich Bayer 04 Leverkusen mit zwei türkischen Erstligisten auf einen Wechsel von zwei Spielern aus der eigenen Regionalliga-Mannschaft geeinigt. Okan Aydin (19) spielt ab sofort für den derzeitigen Tabellenachten Eskisehirspor in der Süper Lig, Sinan Bakis (19) unterschrieb einen Kontrakt beim Liga-Konkurrenten Kayserispor. Beide Bayer-Talente unterzeichneten jeweils bis zum 30. Juni 2016 gültige Profiverträge. In der Türkei schloss das Transferfenster erst in der Nacht von Donnerstag auf Freitag.

Sowohl Bakis als auch Aydin spielten in diesem Jahr für die Türkei bei der U 19-Europameisterschaft in Litauen, Bakis nahm darüber hinaus auch noch an der U 20-Weltmeisterschaft in der Türkei teil.

„Als die Anfragen aus der Türkei kamen, wollten wir Sinan und Okan ermöglichen, die sich bietenden Chancen zu nutzen“, kommentiert U23-Teammanger Dirk Dreher den Wechsel. „Die beiden haben in Leverkusen und auch in den Auswahlmannschaften ihr Talent unter Beweis gestellt. Wir wünschen Sinan und Okan, dass sie sich in der Türkei durchsetzen werden“, so Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler.

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.