Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE gewinnt Derby im Niederrheinpokal

RWE gewinnt Derby im Niederrheinpokal

Christian Knappmann trifft zum 1:0-Sieg beim ETB Schwarz-Weiß Essen.

RWE-Abwehrspieler Max Dombrowka (l.)

Rot-Weiss Essen steht in der dritten Runde um den Niederrhein-Pokal. In Runde
zwei gewann die Mannschaft von RWE-Trainer Waldemar Wrobel 1:0 (1:0) beim
Stadtrivalen ETB Schwarz-Weiß Essen. Vor rund 2450 Zuschauern entschied Chris-
tian Knappmann das Derby mit einem Treffer kurz vor der Pause. Die beiden ETB-
Spieler Georgios Ketsatis und Bas Reekers kassierten in der Schlussphase jeweils
die Gelb-Rote Karte.

Der rot-weisse Regionalligist tat sich gegen den klassentieferen Oberligisten lange
schwer und hatte unter anderem bei einem Lattentreffer von Ibrahim Bulut beim
Stand von 0:0 Glück. „Wir haben kein gute Spiel gemacht, aber dafür unser Ziel erreicht“,
sagte RWE-Trainer Waldemar Wrobel. „Unsere volle Konzentration gilt nun dem
Meisterschaftsspiel am Freitag (ab 19.30 Uhr) gegen den KFC Uerdingen.“

 

Das könnte Sie interessieren:

1:1! Ex-Aachener Fiedler ärgert Alemannia mit Last-Minute-Tor

Bonns Abwehrspieler erzielt gegen Ex-Klub den Ausgleichstreffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.