Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Weidenfeller für ein Spiel gesperrt

BVB: Weidenfeller für ein Spiel gesperrt

Nach der Roten Karte in Neapel fehlt Weidenfeller nur gegen Marseille

Roman Weidenfeller wurde nach seiner Roten Karte im Champions League-Auftaktspiel
von Borussia Dortmund beim SSC Neapel (1:2) für ein Spiel gesperrt. Der Keeper hatte
kurz vor dem Halbzeitpfiff eine klare Torchance durch ein Handspiel außerhalb des Strafraums
verhindert. Damit wird der australische Ersatzmann Mitch Langerak, der sich gegen Neapel
in einer Aktion Teile seiner Schneide-Zähne am Pfosten ausschlug, am 1. Oktober im Heimspiel
gegen Olympique Marseille im Tor stehen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bundesligist FC Schalke 04 meldet positiven Corona-Test

Auswirkungen auf Heimspiel am Mittwoch gegen Hertha BSC noch offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.