Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWO: Schon seit 298 Minuten torlos

RWO: Schon seit 298 Minuten torlos

Gegen Mönchengladbachh II setzte es bereits die dritte Niederlage in Folge

Nach dem guten Saisonstart ist bei Rot-Weiß Oberhausen Ernüchterung eingekehrt.
Gegen die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach (0:2) gab es bereits die
dritte Niederlage in Folge (zuvor 0:4 bei den Sportfreunden Lotte und 0:3 bei Viktoria
Köln). Auffällig ist, dass die Oberhausener Mannschaft von Trainer Peter Kunkel den
Ball nicht mehr im gegnerischen Tor unterbringen kann. Bereits seit 298 Minuten
warten die „Kleeblätter“ in der Regionalliga West auf einen Torerfolg. Den letzten
Treffer erzielte David Jansen im Derby gegen Rot-Weiss Essen (2:0).

„Unsere erste Halbzeit war katastrophal, dafür fehlt mir jedes Verständnis. Nach der
Pause hat das deutlich besser ausgesehen und wir hatten einige gute Torchancen.
Aber letztendlich hätten wir es auch nicht verdient gehabt, das Spiel zu drehen. Wir
müssen uns das Selbstvertrauen zurück holen und noch härter arbeiten als vorher,
um wieder in die Spur zu finden“, äußerte sich Kunkel nach der Heimniederlage gegen
die Borussia. Durch die Niederlagenserie ist RWO ins Mittelfeld der Tabelle abgerutscht.
Schon am Mittwoch (ab 19.00 Uhr) steht beim VfL Bochum II die nächste Partie an.

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.