Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Loose streicht Siegert aus dem Kader

Münster: Loose streicht Siegert aus dem Kader

Der schnellste Torschütze im deutschen Profifußball hatte die Abfahrt des Mannschaftsbusses am Freitag verpasst.

Preußen Münsters neuer Trainer Ralf Loose hat wenige Tage nach seiner Verpflichtung erstmals hart durchgegriffen. Nachdem Mittelfeldspieler Benjamin Siegert die Abfahrt des Mannschaftsbusses am Freitag für die Partie beim Spitzenreiter 1. FC Heidenheim (1:2) verpasst hatte, strich Loose den 32-Jährigen aus dem Kader. Für Siegert rückte kurzfristig Zlatko Muhovic in das Aufgebot, der mit Sportvorstand Carsten Gockel nach Heidenheim nachgereist war.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Erneute Pause für Bouhaddouz

Beim 34-jährigen Angreifer der „Zebras“ besteht Verdacht auf Muskelfaserriss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.