Startseite / Fußball / 3. Liga / Kevin Schöneberg fehlt Münster dreimal

Kevin Schöneberg fehlt Münster dreimal

Der Abwehrspieler wurde nach seiner Roten Karte vom DFB-Sportgericht gesperrt

Kevin Schöneberg fehlt dem Drittligisten SC Preußen Münster in den nächsten drei Meisterschaftsspielen. Der Abwehrspieler wurde vom DFB-Sportgericht nach seiner Roten Karte wegen groben Foulspiels in der Partie beim 1. FC Heidenheim (1:2) für drei Partien gesperrt. Der Verein stimmte der Sperre inzwischen zu, obwohl er zuvor auf ein milderes Strafmaß gehofft hatte. „In dieser Situation wäre allenfalls eine Gelbe Karte angemessen gewesen, da Kevin Schöneberg keinesfalls vorsätzlich die Gesundheit anderer Spieler gefährdet hat“, meinte Münsters Sportvorstand Carsten Gockel: „Die Situation war unglücklich, aber nicht rotwürdig.“

Schöneberg steht den Münsteranern damit in den Begegnungen gegen den SSV Jahn Regensburg (28. September), beim VfL Osnabrück (2. Oktober) und beim Chemnitzer FC (6. Oktober) nicht zur Verfügung. In der heutigen Pokalpartie gegen den FC Augsburg (19 Uhr) ist Kevin Schöneberg dagegen spielberechtigt.

Weitere MSPW-Meldungen aus der 3. Liga lesen Sie auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

Berkan Taz rettet Remis für SC Verl gegen 1. FC Kaiserslautern

Aufsteiger hält weiter Anschluss an die Spitzengruppe der 3. Liga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.