Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster will ersten Sieg unter Loose

Münster will ersten Sieg unter Loose

Kevin Schöneberg fehlt auch am Mittwoch im Derby beim VfL Osnabrück.

 

Mit einem Sieg im Derby am Mittwoch (ab 18.30 Uhr) beim VfL Osnabrück will der
SC Preußen Münster die Abstiegsplätze verlassen und den ersten Sieg unter dem
neuen Trainer Ralf Loose (Foto) einfahren. Das 0:0 gegen den SSV Jahn Regens-
burg am Samstag war der erste Punktgewinn für den SCP im dritten Pflichtspiel un-
ter der Regie des Nachfolgers von Pavel Dotchev. „Unser Ziel war eine bessere
Raumaufteilung, was wir in der ersten Halbzeit schon ganz gut umgesetzt haben.
Sicher waren noch viele falsche Entscheidungen dabei, aber wir hatten das Spiel
relativ gut unter Kontrolle. Außerdem haben wir zu Null gespielt. Ein schönes Gefühl,
das man so fast schon gar nicht mehr in Münster kennt. Jetzt folgen schwierige Aus-
wärtspartien, die wir vor der Länderspielpause erfolgreich gestalten möchten“, so
Loose, der auch in Osnabrück ohne den rotgesperrten Kevin Schöneberg auskom-
men muss.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: Ex-Uerdinger Robert Müller ist neuer Rekordspieler

Mit seinem 332. Einsatz Bestmarke von Tim Danneberg eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.