Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen unterliegt Bayern München

SGS Essen unterliegt Bayern München

Treffer von Irini Ioannidou reicht nicht zum Punktgewinn Nur vier Tage nach dem Pokaltriumph gegen den 1. FFC Turbine Potsdam (3:2) musste die SGS Essen in der Frauen-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Markus Högner musste sich am 3. Spieltag dem FC Bayern München vor 1.734 Zuschauern im Stadion Essen 1:2 (1:2) geschlagen geben. Die Führung der Gäste durch Amber Brooks (6.) glich Irini Ioannidou (20.) zwar zum 1:1 aus. Doch postwendend gelang Sarah Hagen (21.) der Siegtreffer für die Gäste. Nach zuvor zwei Unentschieden mussten die Essenerinnen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen und warten weiter auf den ersten Dreier in dieser Saison.

Bayer 04 Leverkusen bleibt zwar ungeschlagen, kam aber im Duell mit Aufsteiger 1899 Hoffenheim nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus. Die „Werkself“ brachte im Beisein von Bundestrainerin Silvia Neid zweimal eine Führung durch Turid Knaak (10./66.) nicht über die Zeit. Zunächst glich Leonie Pankratz (61.), dann Theresa Betz (83.) aus. Leverkusen ist mit nun fünf Punkten Fünfter, Hoffenheim belegt mit einem Zähler weniger Rang sechs.

Der FCR 2001 Duisburg unterlag bei Tabellenführer Turbine Potsdam 1:2 (0:1). Tore von Ada Hegerberg (39.) und Genoveva Anonma (52.) brachten die „Torbienen“ 2:0 in Führung. FCR-Spielführerin Jennifer Oster (73.) gelang vor 2.920 Zuschauern im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion nur noch der Anschlusstreffer.

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund bleibt im Rennen – Dämpfer für Bor. M’gladbach

„Fohlen“ verspielen bei 2:3 in Hoffenheim eine 2:0-Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.