Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / 96-Trainer Stendel: „Nicht angetreten, um Zweiter zu werden“

96-Trainer Stendel: „Nicht angetreten, um Zweiter zu werden“

96-Trainer Stendel: „Nicht angetreten, um Zweiter zu werden“

Daniel Stendel

Die U 19 von Hannover 96 liegt in der A-Junioren-Bundesliga voll im Soll. Die
Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Daniel Stendel rangiert in der Tabelle auf Rang
zwei, der am Saisonende zur Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft
berechtigen würde. Im DFB-Junioren-Vereinspokal stehen die Niedersachsen dank
eines 6:0 beim Regionalligisten Niendorfer TSV im Viertelfinale.

mehr lesen Sie auf dfb.de

 

Das könnte Sie interessieren:

DFB-Pokal der Junioren: Rot-Weiss Essen trifft auf 1. FC Köln

Revierderby zwischen MSV und VfL Bochum – BVB nach Cottbus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.