Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Zwei Jahre Sperre für Ex-Kölner Cichon

Zwei Jahre Sperre für Ex-Kölner Cichon

Das Sportgericht des DFB sieht Manipulationsabsprachen als erwiesen an.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Thomas Cichon, von 1995
bis 2004 beim 1. FC Köln, mit einer Sperre von zwei Jahren bis einschließlich 9. Juli
2015 belegt. DFB-Kontrollausschuss und Sportgericht sehen es als erwiesen an, dass
der 37-Jährige in Diensten des VfL Osnabrück Manipulationsabsprachen hinsichtlich
der Zweitligaspiele zwischen Alemannia Aachen und dem VfL Osnabrück (3:1) am
21. November 2008, dem FC Augsburg und dem VfL Osnabrück am 17. April 2009
(3:0) sowie dem 1. FC Nürnberg und dem VfL Osnabrück (2:0) am 13. Mai 2009 getroffen
hat. Cichon hatte seine aktive Karriere 2011 beendet und war zuletzt für Moroka Swallows
in Südafrika aktiv.

 

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg leiht Offensivspieler Federico Palacios aus

25-jähriger Deutsch-Spanier steht noch bei Jahn Regensburg unter Vertrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.