Startseite / Pferderennsport / Galopp: Iffezheim-Festival beginnt Freitag

Galopp: Iffezheim-Festival beginnt Freitag

Besonders der Abschlusstag ist voll besetzt mit hochkarätigen Rennen.

Auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden startet am Freitag das drei-
tägige Sales & Racing Festival. „Mit drei Gruppe- und einem Listenrennen ist der
Sonntag der sportlich stärkste Renntag des gesamten Jahres in Deutschland“, be-
tonte Baden Racing-Geschäftsführer Dr. Benedict Forndran „Aber wir haben nicht nur
einen ‚Super Sunday‘, sondern auch einen vollen Renntag am Freitag mit dem am
höchsten dotierten Zweijährigen-Rennen in Deutschland.“ In den 19 Rennen des
Meetings schüttet Baden Racing ein Preisgeld von rund 540.000 Euro aus.

Zu den vielen Highlights am Sonntag gehört auch das neu vom arabischen Emirat
Abu Dhabi übernommene Gruppe II-Rennen für Arabische Vollblüter, das über 2.000
Meter führt und mit 40.000 Euro dotiert ist. Es erweitert  das sportliche Programm
der Sonderklasse für Englische Vollblüter mit dem Mehl-Mülhens-Stiftung Preis der
Winterkönigin (Gruppe III, 1.600m, 105.000 Euro), dem Hubertus-Liebrecht-Ge.
dächtnispreis (Gr.III, 2.400m, 55.000 Euro) und dem Le Defi du Galop-Cup (Listen-
rennen, 1.800m, 20.000 Euro),  der Teil einer Rennen der europäischen Rennserie ist. 

Am Freitag steht das Ferdinand Leisten Memorial BBAG Auktionsrennen im Mittel-
punkt, dessen Dotierung von 200.000 Euro in Deutschland nur vom Deutschen Derby,
dem Preis der Diana und dem Longines-Großer Preis von Baden übertroffen wird. Zur
Förderung des Basissports gibt es an beiden Renntagen besonders lukrative Handi-
cap-Rennen mit jeweils 20.000 Euro Preisgeld.

Mario Hofer will es wissen: Gleich mit vier Pferden greift der Erfolgstrainer aus Krefeld
im Ferdinand Leisten Memorial, dem am höchsten dotierten Zweijährigen-Rennen
Deutschlands, an. 200.000 Euro, davon die Hälfte allein für den Sieger, gibt es zu
verdienen. Selbst der Siebtplatzierte erhält noch 10.000 Euro.  Das BBAG Auktionsrennen
ist das sportliche Highlight am Eröffnungstag des Sales & Racing Festivals (18.-20.10.2013)
auf der Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden. „Der Name des Herbst-Meetings verknüpft
besonders offensichtlich die gelungene Verbindung zwischen Rennen und Auktion, den
Sales, die ja bei allen Meetings bei uns besteht“, sagt Dr. Benedict Forndran, Geschäfts-
führender Gesellschafter des Rennveranstalters Baden Racing.

Das Badener Saisonfinale wird am Freitag mit dem ersten Start um 13.45 Uhr eingeläutet.
Ein erster Höhepunkt ist der Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung, der Finallauf der Sportwelt
Talent Trophy „Sommermeisterschaft der Amateure“ (3. Rennen). Nach 20 Amateur-Ren-
nen führt Olga Laznovska. Lediglich der erst 15-jährige Vinzenz Schiergen hat noch die
Chance, die in Dormagen lebende Tschechin einzuholen.  Im neunten und letzten Rennen
(Start 18.00 Uhr) wird die „Wettchance des Tages“ mit 30.000 Euro garantierter Gewinnaus-
schüttung, inklusive eines Jackpots von 15.000 Euro, in der Viererwette  ausgespielt, um
auch berufstätigen Galoppfans die Möglichkeit zu bieten, ihr Wissen zu testen.

Das Ferdinand Leisten Memorial ist die siebte Prüfung des Tages. Hofer hat das Auktions-
rennen schon einmal gewonnen –  2009 mit Zazou, dem bislang besten auf der Siegerliste
seit 2004, als das Sales & Racing Festival Premiere feierte. 2010 wurde Zazou Zweiter im
Deutschen Derby, gewann als Vierjähriger ein Gruppe I-Rennen und jetzt gelang dem in-
zwischen sechsjährigen Hengst in Düsseldorf mit einem Gruppe III-Sieg ein erfolgreiches
Comeback. Ob unter den Hofer-Schützlingen Molly Macho, Nordico, Ragazzo und Smoke
on the Water ein solch herausragendes Pferd steckt, muss die Zukunft weisen. Aber für
Ragazzo, der dem Sportvermarkter Werner Heinz (Henry Maske, Nico Rosberg) und der
Stiftung Gestüt Fährhof von Baden Racing-Präsident Dr. Andreas Jacobs gehört, wurde
immerhin der französische Weltklassejockey Olivier Peslier verpflichtet. Er steuerte 2009
auch Zazou zum Sieg.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Robbin Bot gewinnt mit Klaassen Boko

Vierjähriger Wallach siegt überlegen – Zwei Treffer für Jani Rosenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.