Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Auch Torhüter Hildebrand fraglich

Schalke 04: Auch Torhüter Hildebrand fraglich

Der Torwart musste auf Grund eines Hexenschusses mit dem Training aussetzen

Auch das noch! Nach Jermaine Jones, Gerald Asamoah, Jefferson Farfan, Klaas-Jan
Huntelaar, Kevin-Prince Boateng und Kyriakos Papadopoulos hat sich nun auch Torwart
Timo Hildebrand verletzt. Die Nummer 34 der „Königsblauen“ plagt sich mit einem
Hexenschuss herum und konnte nicht am Training teilnehmen. „Sein Einsatz in Braunschweig
ist fraglich. Fällt Timo Hildebrand aus, spielt Ralf Fährmann für ihn“, so Trainer Jens Keller
gegenüber der Bild-Zeitung. Bei den Offensivkräften Farfan und Huntelaar müssen die S04-
Fans auf eine Rückkehr noch ein wenig warten. Keller über Farfan: „Nach einem Faserriss im
Adduktorenbereich braucht er vier bis sechs Wochen bis er wieder auf dem vollen Leistungsniveau
ist.“ Bei Torjäger Huntelaar ist noch keine Entscheidung darüber gefallen, ob der erneute Bänder-
riss konservativ oder mit einer OP behandelt wird. „Für uns macht das keinen Unterschied – wir
planen ihn erst für das Januar-Trainingslager in Katar wieder ein“, äußerte sich Schalke-Manager
Horst Heldt.

Huntelaar hat sich jetzt für eine Operation am lädierten  linken Knie entschieden. Der Stürmer fällt
damit drei bis vier Monate aus.

 

Das könnte Sie interessieren:

Fix: Bayer 04 Leverkusen verpflichtet Timothy Fosu-Mensah

Abwehrspieler kommt vom englischen Erstligisten Manchester United.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.