Startseite / Pferderennsport / Galopp Hannover: Dreierpack von Helfenbein für Klug

Galopp Hannover: Dreierpack von Helfenbein für Klug

Der Kölner Jockey und der Trainer aus Heumar waren zum Auftakt in Gala-Form.

In Gala-Form präsentierte sich der Kölner Jockey Andreas Helfenbein zum Auftakt
der Veranstaltung in Hannover. Helfenbein gewann jeweils für Trainer Markus Klug
aus Heumar die ersten drei Rennen in Niedersachsen.

Die beiden mit jeweils 20.000 Euro dotierten Höhepunkte in Hannover gingen an
die von Markus Klug (Warendorf) trainierte Nevada (Jockey: Andrasch Starke/Köln)
sowie an die von Sascha Smrczek in Düsseldorf vorbereitete Nausica Time.

In Frankreich konnten sich die deutschen Starter nicht ganz vorne platzieren.
Trainer Jens Hirschberger (Mülheim) hatte Quinzieme Monarque in ein 250.000 Euro-
Rennen geschickt. Der Hengst wurde Zwölfter. Zuvor war bereits der Hirschberger-
Schützling Zarras in einem 60.000 Euro-Rennen unplatziert geblieben. Keine Prämie
holte auch Initial aus dem Besitz von Stephan Hoffmeister (Mülheim).

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Wolvega: Champion Michael Nimczyk zweimal „nur“ Zweiter

Kiss me Bo und Emilion werden von Vater Wolfgang trainiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.